Definition der Elektroakupunktur (EAV)

 

Die Medizinische Systemdiagnostik Elektroakupunktur nach Voll (EAV) ist ein ganzheitliches, komplementäres Verfahren der besonderen Therapierichtungen. Durch elektrophysikalische Messungen an anatomisch exakt lokalisierten Hautarealen erfolgt die Erfassung sowohl des aktuellen energetischen Zustandes, als auch der Regulationsdynamik von Organen, Subsystemen und Systemen des menschlichen Organismus. Dabei gelingt es, gegenseitige Abhängigkeiten, Störungen und Blockaden der Regelungsmechanismen aufzudecken.
Durch Resonanzkoppelung mit Testsignalen werden die störenden, individualspezifischen Krankheitsfaktoren erfasst, die Therapie erfolgt überwiegend mittels der hierbei gefundenen, ausgetesteten Medikamente und Substanzen, wobei homöopathische Präparate im Vordergrund stehen. Ziel der Medizinischen Systemtherapie EAV ist die Wiederherstellung der physiologischen Regulationsfähigkeit des Organismus.